Einträge von

08-15 oder attraktiver Arbeitgeber?

Kleines Geld – große Wirkung! Mitarbeiterfindung und -bindung muss nicht teuer sein. Schon ab 10 Euro pro Mitarbeiter und Monat können Sie als Arbeitgeber Ihrer Belegschaft – oder Teilen davon – attraktive Gesundheitsleistungen bieten. Schauen Sie sich doch mal das Beispiel unserer Referenzkunden an: https://gesundheit-rente-benefits.de/brandau Der Inhaber dieser regionalen Bäckereikette refinanziert seinen Aufwand locker durch […]

bAV-relevante Rechengrößen 2023

Im AG-Portal finden Sie seit Dezember eine Übersicht der neuen Rechengrößen in der Sozialversicherung rund um die betriebliche Altersversorgung. 2 Wert stechen besonders hervor: monatlicher Umwandlungshöchstbetrag 4% der BBG: 292,00 Euro Freigrenze für beitragspflichtige Leistungen an Rentner: 20.370,00 Euro Kapitalleistung Alle Details finden Sie in Ihrem AG-Portal – oben links als erster Beitrag. Das hinterlegte […]

ASS-KO Gesundheitsbudget hilft im Wettbewerb um Talente

Fachkräfteengpässe sind in Deutschland ein großes Problem, und laut einer Studie der Gothaer* wird es in Zukunft nur noch schlimmer werden. Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) werden immer kreativer, wenn es darum geht, die besten Talente anzuziehen und zu binden. 46% der befragten kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) in Deutschland geben in der aktuellen KMU-Studie […]

Transparenzerklärung zur Datenverarbeitung vereinfacht die Arbeitnehmer-Beratung

Zusammen mit unserem Datenschutzbeauftragten haben wir die Handhabung zur Information der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer (AN) über die Verwendung deren persönlicher Daten zu Beginn eines jeden Beratungsprozesses neu gestaltet. Hintergrund ist, dass die DSGVO keine „aktive Einwilligung“ in die von uns dargestellte Verarbeitung der persönlichen Daten verlangt – wie bisher praktiziert -, sondern tatsächlich nur eine […]

Voraussichtliche SV-Rechengrößen 2023

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat am 9.9.2022 den Referentenentwurf zur Sozialversicherungsrechengrößen-Verordnung 2023 vorgelegt. Dieser ist vorläufig, da vor Verkündung der Verordnung im Bundesgesetzblatt diese noch von der Bundesregierung beschlossen werden und der Bundesrat anschließend zustimmen muss. Für die betriebliche Altersversorgung ist relevant, dass die BBG-West wieder gestiegen ist. Ohne Auswirkung bleibt, dass […]

Reform des Nachweisgesetzes – Auswirkungen auf die bAV

Arbeitgeber müssen seit dem 1. August detaillierter als bisher über Zusammensetzung, Höhe, Fälligkeit und Art der Auszahlung des Gehalts informieren – und das betrifft auch die betriebliche Altersversorgung (bAV). Unverändert fordert das Gesetz vom Arbeitgeber, den Arbeitsvertrag und die wesentlichen Vertragsbedingungen, zu denen auch die betriebliche Altersversorgung oder Zeitwertkonten zählen, schriftlich niederzulegen, die Niederschrift zu unterzeichnen und dem Arbeitnehmer auszuhändigen. […]

Wie lange müssen Arbeitgeber Unterlagen zur bAV aufbewahren?

Kennen Sie die verschiedenen Aufbewahrungspflichten und -fristen von Unterlagen in der betrieblichen Altersversorgung (bAV)? Hier finden Sie einen Überblick. Die bAV betrifft viele Rechtsgebiete, z. B. Arbeitsrecht, Steuerrecht, Handelsrecht, Sozialversicherungsrecht, Versicherungsvertragsrecht. Dort gibt es jeweils verschiedene Aufbewahrungspflichten für Arbeitgeber, um die Einhaltung der entsprechenden gesetzlichen Regelungen zu dokumentieren und im Streitfall beweisbar zu machen. Relevant […]

bAV-relevante Änderungen in der Beitragsverfahrensverordnung (BVV) und im Nachweisgesetz (NachwG)

Pflicht zur Führung von elektronischen Entgeltunterlagen in Vorbereitung auf die ab dem 01. Januar 2023 angebotene elektronische Betriebsprüfung zur Sozialversicherung sind seit dem 01. Januar 2022 die begleitenden Entgeltunterlagen in elektronischer Form vorzulegen. Eine detaillierte Aufzählung der in elektronischer Form aufzubewahrenden Unterlagen findet sich in § 8 Abs. 2 BVV (https://www.gesetze-im-internet.de/beitrvv/__8.html). Für die künftige elektronische Betriebsprüfung […]

Aufrechnung von AG-seitig gezahlten Pauschalsteuern mit verpflichtendem AG-Zuschuss nicht möglich

Das Betriebsrentenstärkungsgesetz sieht spätestens ab 2022 einen verpflichtenden Arbeitgeberzuschuss (AGZ) in Höhe von mindestens 15% aufgrund Sozialversicherungseinsparungen aus von Arbeitnehmern entgeltumgewandelten Beträgen vor. Jüngst kam die Frage auf, ob die von Arbeitgebern für 40b-Verträge übernommenen Pauschalsteuern auf die vorgenannten verpflichten AG-Zuschüsse zur Entgeltumwandlung verrechnet werden können. Die Antwort lautet: NEIN Die Pauschalsteuer für 40b-Verträge hat […]

Rückkehr aus entgeltlosen Zeiten (Elternzeit, langfristige Erkrankung)

Oft wird (leider) übersehen, „zurückkehrende“ Mitarbeiter aus Elternzeit, langfristiger Erkrankung oder sonstiger entgeltloser Zeiten wieder rechtzeitig und korrekt zu bAV anzumelden. Derartige Versäumnisse können zu erheblichen Nachhaftungen für Arbeitgeber führen. Mitarbeitende mit Versorgungsanwartschaften, z. B. einer laufenden Direktversicherung im Wege der Entgeltumwandlung, stellen deren Beitragszahlungen für die Dauer einer entgeltlosen Zeit meistens ein und beantragen […]