bAV.einfach.machen.

Die Verwaltung der Betrieblichen Altersversorgungsveträge (bAVs) im Unternehmen war nie einfach. Seit 2018 ist sie noch komplexer, denn die Politik erhöhte den Druck auf die Arbeitgeber durch

  • Betriebsrentenstärkungsgesetz
  • EU-Mobilitätsrichtlinie
  • EU-Datenschutzgrundverordnung.

 

Dilemma für Arbeitgeber:

  1. Welcher Dienstleister begleitet das Unternehmen mit spezialisiertem Knowhow und erprobten Expertensystemen in die bAV-Zukunft?

  2. Welcher Dienstleister stellt dem Unternehmen ein digitales Expertensystem zur datenschutzkonformen Bewirtschaftung bereit?

  3. Welcher Dienstleister stellt digitale Plattformen für die Daten und Dokumente der Arbeitnehmer/innen bereit, die alle Anforderungen der Arbeitgeber erfüllen?

Betrieblich Versorgung digitalisieren

Alle Daten und Dokumente an einem Platz - natürlich digital! Automatisierte Workflows, sichere Prozesse, geschütze Kommunikation. Online-Portale für Arbeitgeber und Arbeitnehmer ...

Schneller Überblick für „Personaler“

Vieles muss schnell gehen oder einfach mal zwischendurch. Ein übersichtliches "bAV-Cockpit" ersetzt zig Papierordner und unterschiedlichste Listen auf dem Server.

Einfach(st)e Kommunikation betrieblicher Ereignisse

"Personaler" sind keine Versicherungskaufleute, deshalb sollten sie auch nur betriebliche Ereignisse melden müssen - die Umsetzung in Versicherungstechnik obliegt den bAV-Experten.

Schluss mit dem Formulardschungel der verschiedenen Versorgungsträger - einheitliche Assistenten für alle Ereignisse erleichtern das Meldewesen enorm.

Erfüllung der Informationspflichten zur bAV ggü. Arbeitnehmern

(Zentrale) Bereitsstellung aller Informationen, Regelungen und Zuschüsse zur bAV für alle Arbeitnehmer/innen - rund um die Uhr!

Einfachste Verteilung von Policenkopien, Nachträge, Protokollen, jährlichen Wertmitteilungen an die Belegschaft. Rechtssichere Dokumentation der Information durch den Arbeitgeber.

Nachweis arbeitsrechtlich relevanter Prozesse und Dokumente

(Zentrale) Dokumentation und Archivierung sämtlicher, arbeitsrechtlich relevanter Nachweise über den Erhalt von Infos, die Nutzung oder Nicht-Nutzung der bAV, Inhalte von Beratungsgesprächen, Ergebnisse.

Nachweise zur Entgeltumwandlung, deren Veränderung oder Kündigung sowie Enthaftung des Arbeitgebers bei Austritt des/der Arbeitnehmer.

Hybride Beratung der Belegschaft

Als Erfüllungsgehilfe Ihres Unternehmens informieren wir alle Mitarbeiter - egal ob on- oder offline. Gleiches gilt für die Beratung: so persönlich wie möglich, bei maximaler digitaler Unterstützung.

 

Alle Mitarbeitenden über deren Ansprüche und Möglichkeiten informieren - ergebnis-offen!

 

24/7-Zugang für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu allen persönlichen Dokumenten und Werten.